Skulptur, J. Zipfel : "GREEN FORM OF HOPE"

875,00 €

Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage*

    Künstler:
    Jo Zipfel
    Farbkomposition:
    Grün
    Format:
    Einteilig, Spezialformat
    Breite in cm:
    123
    Höhe in cm:
    23
    Technik:
    Bildhauerei
    Entstehungsjahr:
    2011
    Material:
    Pappelholz
» Frage stellen
Die bei EventART angebotenen Skulpturen wurden direkt aus den Ateliers des jeweiligen... mehr
"Skulptur, J. Zipfel : "GREEN FORM OF HOPE""

Die bei EventART angebotenen Skulpturen wurden direkt aus den Ateliers des jeweiligen Künstlers eingeliefert. Jedes Kunstwerk ist ein signiertes Original, dass vom Künstler selbst entworfen und unter Verwendung der angegebenen Materialien erschaffen wurde. Hauptsächlich kommen Holz und Naturstein zur Verwendung, nähere Informationen können Sie den Materialangaben rechts neben den fotografischen Abbildungen entnehmen. Auch die Künstlerbeschreibung, die unter anderem auf die Arbeitsweise des Autoren eingeht, ist hinsichtlich der Qualität und Authentizität der Exponate aufschlussreich. Die meisten Plastiken sind für die Aufstellung in geschlossenen Räumen konzipiert, sofern der Außenbereich ebenfalls infrage kommt oder explizit vorgesehen ist, wird dies im Angebot aufgeführt. Im Zweifelfall kontaktieren Sie uns bitte um weitere Details zum Objekt zu erfahren. Die Fotografie der Skulpturen wird unter optimalen Lichtverhältnissen vorgenommen, um möglichst realistische Abbildungen des jeweiligen Objektes zu gewährleisten. Bitte beachten Sie, dass es dennoch in Abhängigkeit vom darstellenden Monitor und dessen Einstellungen zu abweichenden Ergebnissen der Farbdarstellung kommen kann. Das Feedback unserer Kunden zeigt aber, dass die Werke in der Realität meist beeindruckender und nuancierter sind, als es digital darstellbar ist.

"Jo Zipfel"

Jo Zipfel

Der am 1.März 1966 im Schwarzwald geborene Jo Zipfel begann seine Laufbahn mit dem Erlernen des Tischlerberufs und arbeitete anschließend in verschiedenen Manufakturen. Inspiriert von mehrmonatigen Auslandaufenthalten in Südostasien und Mittelamerika, wo er u.a. in Nicaragua bei einem Schulaufbau mithalf, begann er 1993 seine freischaffende Tätigkeit als Bildhauer. 

Nach 16 jährigem Aufenthalt in Salem am Bodensee, wo er 7 Jahre ein Atelier im Schloss Salem betrieb, lebt er seit 2006 nun 60 km östlich von Dresden in einem ehemaligen Bauernhof. Der angrenzende Wald, für den ihm von der Gemeinde Cannewitz die Verantwortung übertragen wurde, sowie die direkte Verbindung zur Natur, die quasi vor der Haustür stets präsent ist, bilden das ideale Umfeld für sein Schaffen. Im Atelier, welches er in der ehemaligen Scheune des Zweiseitenhofes eingerichtet hat, bearbeitet er die Materialien, die er meist in der direkten Umgebung findet. Durch die fundamentierte handwerkliche Ausbildung und seine intensive Auseinandersetzung mit den Themen seiner künstlerischen Tätigkeit gelingt es dem selbsternannten Kunstholzer mit einfachen Mitteln Skulpturen mit tiefer Ausdruckskraft zu schaffen. Was seine Arbeiten auszeichnet ist das sinnliche Erleben von Form, Farbgebung und der oftmals sehr fein ausgearbeiteten Oberfläche der Objekte.

Objekte von ihm sind zwischenzeitlich in vielen privaten Sammlungen weltweit  und bei öffentlichen Auftraggebern in Deutschland vorhanden.

 Ausstellungen (Auszug):

1996: Teilnahme an der FASZINATION HOLZ, Überlingen /Bodensee
1997: Spontaninstallation  im Rahmen des DOKUMENTA X PARCOURS, Kassel
1998: Einzelausstellung Liebe, Lust und Leidenschaft FEUCHTMAYER  MUSEUM, Salem
1999-2014: jährliche Ausstellung im Landhotel HIRSCHEN, Obererlinsbach / Aarau, Schweiz
1999: Einzelausstellung Fleshwood... und das Holz ward Fleisch Galeriehalle
2000: ARS VIVENDI, Singen
2001: Verkaufsausstellung bei BLUEDREAM, Denia / Spanien
2001: Einzelausstellung Corazon mon amour, KLINIK BUCHINGER, Überlingen
2001: Ausstellung bei HEART ART, Leidersdorp / Niederlande 2001, Stockholm / Schweden
2001-2009: Galerie, Hotel MISANI, St. Moritz / Schweiz
2002: HEART ART / Internationaler Kardiologie Kongress Berlin
2002: CORPUS im Neuen Museum Schloss Salem
2003: BASIC! BABY. Galerie im Bahnhof, Sipplingen/Bodensee
seit 2007: Teilnahme bei KUNST:Offen in Sachsen, Pfingsten
2007: Teilnahme an der Sonderausstellung LEBENDIGE BÄUME im Stadtmuseum Rothenburg O.L.
seit 2007: Galerie ABSTRAKTE MOMENTE  Dresden
2009: Teilnahme Ausstellung DANACH Oberlausitzer Kunstverein Görlitz

 


Weiterführende Links zu "Skulptur, J. Zipfel : "GREEN FORM OF HOPE""

Hinweis zur Darstellung im Internet: die Fotografie der Kunstwerke wird in unserer Galerie unter optimalen Lichtverhältnissen vorgenommen, um möglichst realistische Abbildungen des jeweiligen Objektes zu gewährleisten. Bitte beachten Sie, dass es dennoch in Abhängigkeit vom darstellenden Monitor und dessen Einstellungen zu abweichenden Ergebnissen der Farbdarstellung kommen kann. Das Feedback unserer Kunden zeigt aber, dass die Werke in der Realität meist beeindruckender und nuancierter sind, als es digital darstellbar ist.


Noch nicht das richtige gefunden? Wöchentlich werden aktuelle Originale aus unseren Ateliers neu im Shop eingestellt - abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie werden als erste/-r darüber informiert!


Ihre Vorteile beim Einkauf in unserer Online-Galerie:

- Alle Arbeiten sind von den Künstlern geschaffene und signierte Originale.

- Besichtigung nach Absprache in unserer Galerie in Dresden möglich.

- Die Lieferung erfolgt aufhängefertig.

- hochwertige und langlebige Materialien

- Sicherer Versand oder Selbstabholung in der Galerie.

- Alle Informationen zu Qualität & Service finden Sie hier.
Zuletzt angesehen