Edition, signierter Druck, M. Rathje: "La Femme"

615,00 €

Preise inkl. gesetzlicher MwSt.** zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 14 Werktage*

Ausführung/Bildträger:

    Künstler:
    Manuela Rathje
    Auflage:
    150
    Farbkomposition:
    Mehrfarbig, Lila/Violett
    Format:
    Einteilig
    Breite in cm:
    75
    Höhe in cm:
    100
    Technik:
    hochwertiges Druckverfahren, handsigniert & nummeriert
    Entstehungsjahr:
    2018
    Material:
    UV-beständige Drucktinten mit höchster Farbbrillanz, Trägermedium entsprechend Auswahl
» Frage stellen

» Alle Werke von Manuela Rathje

Diesen Finartprint der Flintbeker Künstlerin Manuela Rathje bieten wir exklusiv  in einer... mehr
"Edition, signierter Druck, M. Rathje: "La Femme""

Diesen Finartprint der Flintbeker Künstlerin Manuela Rathje bieten wir exklusiv  in einer limitierten Dreifach-Auflage an, die je Medium auf 50 Exemplare begrenzt ist. Dank dieser Limitierung, der Originalsignatur sowie Datierung nebst Nummerierung erwerben Sie ein werthaltiges Kunstobjekt zu einem äußerst interessanten Preis.

3 verschiedene Trägermedien für Ihre Kunst

Sie haben die Wahl, wie Sie das abgebildete Werk jeweils auf eigene und besondere Weise erhalten möchten: entscheiden Sie sich für einen Kunstdruck auf Leinwand, erhalten Sie ein Werk, das sich vom Original nur bei Betrachtung aus der Nähe unterscheidet. Fineartprints auf Aludibond sind der Trend der letzten Jahre, bei dieser Wahl erhält das Werk einen sehr stabilen und beständigen Bildträger mit einer mit seidenmatten (leicht glänzenden), schützenden Oberfläche.
Die Königsklasse ist die Kunstreproduktion hinter Acrylglas: zusätzlich zu dem Bildträger aus Alu-Dibond wird der Kunstdruck hinter 4 mm starkem Acrylglas kaschiert. Auf diese Weise erhält das Kunstwerk eine besonders brillante Farbtiefe, die durch das kristallklare und glänzende Acrylglas erzeugt wird.

Eine Selbstverständlichkeit für unsere Galerie: es kommen nur die besten verfügbaren Druckverfahren zum Einsatz, so dass Sie sich in jedem Fall die höchste Lichtechtheit und Farbbrillanz verlassen können. Wählen Sie oben rechts die von Ihnen bevorzugte Variante aus. Sollten Sie zusätzlich einen Bilderrahmen erwerben wollen, kontaktieren Sie uns bitte für ein entsprechendes Preisangebot, da es sich hier um ein Sonderformat handelt.

Fineartprint auf Leinwand:

Für die Kunsteditionen von Manuela Rathje kommt ein hochwertiger Druck in Galeriequalität zur Anwendung, welcher mit umweltfreundlicher  und uv-beständiger Latextinte realisiert wird. Haltbarkeit und Lichtechtheit sind so gewährleistet.
Eine mittel strukturierte Leinwand dient dabei als Trägermedium, welches auf einen massiven Holzkeilrahmen aus deutscher Produktion gespannt ist. Der Rand ist in der Motivhauptfarbe oder, je nach Werk, schwarz gehalten.

Zu dieser Variante empfehlen wir eine zusätzliche Rahmung mit einem Schattenfugenrahmen aus Echtholz, wobei eine Hängung ohne Rahmen grundsätzlich ebenfalls kein Problem ist.

Kunst hinter Acrylglas: die besondere Präsentation

Der Druck erfolgt bei dieser Variante auf  Premium-Markenpapier der Marke Kodak Pro Endura mit garantierter Farbbrillanz, wird anschließend unter 4 mm starkem Acrylglas kaschiert und auf eine stabile Alu-Dibond Rückwand aufgebracht. Eine dauerhafte, riss- und blasenfreie Kaschierung ist durch die Versiegelung mit dauerelastischem Silikon gewährleistet.

Durch das kristallklare Acrylglas und das brillante Fotopapier erhält das Kunstwerk einen ganz eigenen Charakter und wird wirkungsvoll in Szene gesetzt.

Auch dieses Werk kann mit und ohne zusätzlichen Rahmen gehängt werden, wobei wir tendenziell die Hängung ohne Rahmen empfehlen.

Fineart auf Alu-Dibond: dezent mit klarer Linie

Die Kunstreproduktion erfolgt auf satiniertem Fotopapier 260 g/qm (FOGRA und PEFC/FSC-zertifiziert), welches sodann auf eine  3 mm starke Verbundplatte kaschiert wird. Diese besteht aus drei Schichten: Zwei beschichtete Aluminiumplatten umschließen einen Polyethylen-Kern, so dass Sie die Edition in dieser Variante als hochwertigen und robusten Kunstdruck mit besonders hoher Langlebigkeit erhalten.
Die Vorderseite wird mit seidenmatter UV-Schutzfolie veredelt, was nicht nur dem physischen Schutz dient, sondern zusätzlich einen dezenten Glanz erzeugt.

Grundsätzlich kann die Hängung auch ohne zusätzlichen Rahmen erfolgen, jedoch kann ein Echtholzrahmen das Bild sehr wertig und repräsentativ in Szene setzen. Sollten Sie sich für einen Bilderrahmen entscheiden, empfehlen wir die klassische Variante mit Rahmenfalz, wie Sie sie in unserem Rahmenportfolio finden.

Weiterführende Links zu "Edition, signierter Druck, M. Rathje: "La Femme""

Hinweis zur Darstellung im Internet: die Fotografie der Kunstwerke wird in unserer Galerie unter optimalen Lichtverhältnissen vorgenommen, um möglichst realistische Abbildungen des jeweiligen Objektes zu gewährleisten. Bitte beachten Sie, dass es dennoch in Abhängigkeit vom darstellenden Monitor und dessen Einstellungen zu abweichenden Ergebnissen der Farbdarstellung kommen kann. Das Feedback unserer Kunden zeigt aber, dass die Werke in der Realität meist beeindruckender und nuancierter sind, als es digital darstellbar ist.


Noch nicht das richtige gefunden? Wöchentlich werden aktuelle Originale aus unseren Ateliers neu im Shop eingestellt - abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie werden als erste/-r darüber informiert!


Ihre Vorteile beim Einkauf in unserer Online-Galerie:

- Von deutschen und internationalen Künstlern geschaffene Originale sowie authentifizierte, limitierte Editionen.

- Besichtigung nach Absprache in unserer Galerie in Dresden möglich.

- hochwertige und langlebige Materialien

- Sicherer Versand oder Selbstabholung in der Galerie.

- Zertifizierung durch Trusted Shops, Einkauf bis zu 20 000 EUR absicherbar.

- Alle Informationen zu Qualität & Service finden Sie hier.
Nach 30 Jahren als Bankkauffrau kehrte Manuela Rathje 2012 endgültig zu ihren Wurzeln zurück... mehr

"Manuela Rathje"

Künstlerin MiddendorfNach 30 Jahren als Bankkauffrau kehrte Manuela Rathje 2012 endgültig zu ihren Wurzeln zurück und widmete Ihre Arbeit ausschließlich der Kunst. Die bereits in früher Kindheit zutage getretene Affinität zur bildenden Kunst, die familiär aktiv gefördert wurde, führte sie zunächst zum Beruf der Bauzeichnerin, den sie jedoch nur kurze Zeit ausübte und die Kunst, wie sie selbst sagt „quasi in die Ecke stellte“.
Erst 1996 begann sie wieder, zunächst in ihrer Freizeit, sich in Form der Aquarellmalerei mit dem Schaffen von Kunst zu beschäftigen und wechselte 2010 zur Acrylmalerei. Im Jahr gleichen Jahr gründete sie das Atelier Manou in ihrem Heimatort Flintbek und begann 2 Jahre eine Ausbildung zur Atelierleiterin. Ihre Kenntnisse und Fertigkeiten in der Acryl- und mittlerweile auch Ölmalerei baute sie dabei stetig aus, u.a. auch in verschiedenen Fortbildungen bei namhaften Künstlern sowie stetigem autodidaktischem Studium.

So entwickelte sie innerhalb von wenigen Jahren ihren unverwechselbaren Stil, der insbesondere durch ausdrucksstarke Farbkompositionen und den Fokus auf einen stellenweise bewusst überzeichneten Realismus auffällt. Die offensichtliche Gegensätzlichkeit der gegenständlichen Sujets und dem expressiven Einsatz knallbunter Farben fordert den Betrachter und lässt ihm trotz der plakativ in Szene gesetzten Protagonisten Raum für den ganz individuellen Zugang zum Werk. Die Entstehung ihrer Bilder beschreibt sie als prozessorientiert, erst im Laufe des Bildwerdens manifestiert sich das letztlich Dargestellte. Diese aus der eigentlich gegenstandslosen abstrakten Malerei des Informel bekannte Herangehensweise verleiht ihren Arbeiten eine frische Dynamik, die in der modernen Malerei ihresgleichen sucht. Zahlreiche Ausstellungen in und außerhalb Deutschlands sorgen für stetig steigendes Interesse an ihrer Arbeit und sorgen für die Anerkennung, die Basis für die Werthaftigkeit ihrer Kunst ist.  

Einen vorläufigen Höhepunkt Ihrer Laufbahn markiert die "Viva con Agua" Benefiz-Auktion in Kooperation mit Christie‘s im Juli 2019, bei der eins ihrer Originale an eine renommierte Kunstsammlerin für 8500,- EUR veräußert wurde.

Ausstellungen (Auszug)

2019
„Spiegelbilder und Begleiter“, Einzelausstellung, Galerie Abstrakte Momente/Dresden
Art Sindelfingen
Millerntor Gallery - Kunstauktion
El Gouna Ägypten
Novum, Basel
Neue ArT19 Dresden

2018
Schloss Weissenhaus Einzelausstellung
New York Art Expo USA

2017
Masch & Winderlich Atelier Schleswig Einzelausstellung
Galerie Tobien Husum, fortlaufende Ausstellung

2016
„Begegnungen“ (Gruppenausstellung), Galerie Dorf-Träff Opfikon/Schweiz
„Begegnungen“ (Einzelausstellung), Meeet Berlin

2015
„Zeitwandel“, Hospiz-Initiative Neumünster e.V.
„Ansichtssache“, Rathaus Kronshagen
„Blickfang“, Kulturladen Leuchtturm

2014
„Zeit für Momente und reine Kopfsache“, KulturFlur/Rendswühren
„Vordergründig Farbspiele“ Friedrich-Ebert-Krankenhaus, Neumünster
„Vordergründig Farbspiele“, Rathaus Flintbek


Weiterführende Links zu "Edition, signierter Druck, M. Rathje: "La Femme""
Zuletzt angesehen