Acrylgemälde, Dirk Hille: "Hauptrollen"

575,00 €

Preise inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage*

    Künstler:
    Dirk Hille
    Farbkomposition:
    Mehrfarbig
    Format:
    Einteilig
    Tiefe:
    ca. 2,3 cm
    Breite in cm:
    70
    Höhe in cm:
    50
    Technik:
    Acrylmischtechnik
    Entstehungsjahr:
    2018
    Material:
    Leinwand auf Keilrahmen, feinste Künstleracrylfarben
» Frage stellen
  Figurative Acrylgemälde: Zwischen Fantasie und Wirklichkeit Im Zirkus des Lebens sind... mehr
"Acrylgemälde, Dirk Hille: "Hauptrollen""

 

Figurative Acrylgemälde: Zwischen Fantasie und Wirklichkeit

Im Zirkus des Lebens sind wir gleichzeitig Zuschauer und Akteure. Wir betrachten, wir interagieren, wir reflektieren. Genau jene mehrdimensionalen Variablen erschaffen die Existenz, die Dirk Hille in seinem figurativen Acrylgemälde „Hauptrollen“ visualisiert.

Sein Sujet entzieht sich dabei dem Realen, verzerrt den Blick für die Dinge in Richtung einer abstrakten Empirie, die die Grenzen vom Denkbaren und Undenkbaren aufbricht. Dabei verbleibt er stets auf dem schmalen Grat zwischen der Wirklichkeit und dem Surrealen.

Dieses Surreale zeigt sich in „Hauptrollen“ farblich dunkel und gedeckt, wirkt pessimistisch, fast schon bedrohlich. Dabei entfaltet das gewählte Motiv gleichzeitig aber auch eine groteske Komponente, das Thema Zirkus zeigt sich bei näherer Betrachtung deutlich.

Damit visualisiert der deutsche Künstler die Vielschichtigkeit des menschlichen (Seelen-)Lebens – und überlässt es dem Betrachter seines Werks, ob er darin Tragik oder Komik erkennt.

Einordnung und Thematik: Abstrakter Humanismus

Humanistische Gedanken und die Darstellung menschlicher Gefühle bestimmen die figurative Acrylmalerei Dirk Hilles. In seiner abstraktiven Ästhetik erzählt er Geschichten vom Leben – mal heiter, mal tragisch, mal tiefgründig, mal leichtsinnig, aber immer dicht am subjektiv Erfahrbaren.

Dabei scheint er die Unsagbarkeit des Gefühls durch die visuelle Aufbereitung seiner Gemälde fast spielend leicht zu überwinden. Geschickt portraitiert er in düsteren Acrylfarben fantastische Figuren der „Hauptrollen“ – vielleicht Derivate menschlicher Existenzen? Zeigen sich hier situativ festgehaltene Emotionen oder gar verkürzte Persönlichkeiten, die genau durch ihre Entpersonifizierung zu universellen Projektionsflächen für den Betrachter werden? Geht es nach Dirk Hille, entscheidet das der Rezipient selbst – und findet darin eine Spiegelung seiner eigenen Gedankenwelt.

Die eigenen vier Wände als Manege

Die Hauptrolle in Ihrem Leben spielen Sie. Geben Sie diese Bürde doch ab und an einfach ab und verweilen einen Moment vor den Hauptrollen, die Dirk Hille für Sie auserwählt hat. Werden Sie so zum Zuschauer und genießen die Passivität des Voyeurismus – denn genau dafür ist der Zirkus schließlich da.

Binden Sie das figurative Acrylgemälde gern als Kontrast zu modernem, grafisch inspirierten Möbeln in Ihr Interieur ein oder kombinieren Sie es mit holzlastigen Einrichtungen, um seine komische Tragik hervorzuheben. So stilisieren Sie das Werk zu einem Blickfang und visuellen Ruhepol.

"Dirk Hille"

Alexander Loos

Der Künstler Dirk Hille sieht sich zugleich als Getriebener und Treibender, dessen künstlerische Intention es ist, Geschichten mit einer humanistischen Botschaft zu erzählen. Diese bezieht sich nicht nur auf den philosophischen Aspekt seiner Arbeit, sondern spiegelt sich auch sehr bildhaft im Wesen seiner Sujets, die überwiegend den Menschen als individuelles Geschöpf zeigen, wider. Dies resultiert nicht zuletzt aus seiner, wie er es selbst formuliert, „endlosen Neugier auf Landschaften in Gesichtern“, welche den Betrachter auf Entdeckungsreise in die grenzenlose Vielfalt der Geschichten  aus Emotionen und Erfahrungen des Einzelnen einlädt. In diesem Kontext ist es ihm wichtig, den Betrachter mit ins Boot zu holen und ihm beim Prozess der Deutung seiner Arbeiten eine (mit-) entscheidende Rolle zuzuweisen.
Auch das verwendete Material hat maßgeblichen Einfluss auf Hilles Arbeiten, statt klassischer Leinwand verwendet er als Malgrund oft ausgefallenere Medien, die eher zufällig denn gezielt ausgewählt werden. Denn, so führt er aus, auch Material erzählt etwas über Gefühle und trägt über seine Struktur zur Bildwerdung bei.

Vita:
22.06.1954: in Dresden geboren, verheiratet, eine Tochter
1971 – 1973: Berufsausbildung zum Dekorationsmaler
1973 – 1981: Dekorationsmaler
1980 – 1981: Abendstudium an der HfBK in Dresden
1981 – 1982: Praktikantentätigkeit am Stadttheater Freiberg
1982: Erfolgreiche Eignungsprüfung für das Direktstudium an der Hochschule für Bildende Künste Dresden, Fach Theatermalerei
1982 – 1985: Direktstudium an der HfBK mit erfolgreichem Abschluss als Theatermaler
1985 – 1988: 3-jährige Absolvententätigkeit am Kulturpalast Dresden als Ausstattungsleiter
seit 1988: Theatermaler an den Landesbühnen Sachsen
seit 1996: Diplom-Designer (FH)

Ausstellungen:
- Verschiedene Einzelausstellungen von 1985 bis 2014: u.a. im Kulturhaus „Rudi Arndt", Galerie Obergasse Meißen,
Kulturpalast Dresden, Galerie Appenhof, Buchladen Lesezeichen; Landesbühnen Sachsen, Zionskirche Dresden, Gerstaecker Galerie „Wandeln oder Scheitern“
- Kleinere Präsentationen von 1985 bis 2013: u.a. in Arztpraxen, Büro- und Geschäftsräumen, Theaterwerkstätten

Freiberufliche Tätigkeiten:
Bühnenbilder: u.a. COCO soll lachen, Burning Love, Valentin-Abend, Der Indianer will zur Bronx, Goldener Westen, Bremer Wald, König David Bericht (Brennhaus), Du sollst nicht lieben, Gustav Mahler Abend (Lieder eines fahrenden Gesellen), Programmhefte, Werbeplakate, Logos, Interaktion mit Musikern (Kammerkonzerte in Wackerbarth)


Weiterführende Links zu "Acrylgemälde, Dirk Hille: "Hauptrollen""

Hinweis zur Darstellung im Internet: die Fotografie der Kunstwerke wird in unserer Galerie unter optimalen Lichtverhältnissen vorgenommen, um möglichst realistische Abbildungen des jeweiligen Objektes zu gewährleisten. Bitte beachten Sie, dass es dennoch in Abhängigkeit vom darstellenden Monitor und dessen Einstellungen zu abweichenden Ergebnissen der Farbdarstellung kommen kann. Das Feedback unserer Kunden zeigt aber, dass die Werke in der Realität meist beeindruckender und nuancierter sind, als es digital darstellbar ist.


Noch nicht das richtige gefunden? Wöchentlich werden aktuelle Originale aus unseren Ateliers neu im Shop eingestellt - abonnieren Sie unseren Newsletter und Sie werden als erste/-r darüber informiert!


Ihre Vorteile beim Einkauf in unserer Online-Galerie:

- Alle Arbeiten sind von den Künstlern geschaffene und signierte Originale.

- Besichtigung nach Absprache in unserer Galerie in Dresden möglich.

- Die Lieferung erfolgt aufhängefertig.

- hochwertige und langlebige Materialien

- Sicherer Versand oder Selbstabholung in der Galerie.

- Alle Informationen zu Qualität & Service finden Sie hier.
Zuletzt angesehen